Fachqualifikation Hochsensibilität

Es mag sich wunderlich anhören:

Jeder Satz zwecklos

gedacht, von Herzen

gesagt, mit einem

Lächeln verbunden

lässt das Schöne wieder

zu uns kommen. 

Waldefried Pechtl

         

         

       

Was ist Hochsensibilität?

Der Begriff „Hochsensibilität“ beschreibt ein angeborenes Persönlichkeitsmerkmal. Hochsensible Menschen haben ein hochempfindsames Nervensystem und eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit. Sie nehmen Reize stärker wahr und verarbeiten sie intensiver, aufgrund ihrer feinen Sinneswahrnehmungen. Da sie sehr schnell in eine Überstimulation geraten, können die alltäglichen Anforderungen für hochsensible Menschen zur Belastung werden. 15 bis 20 Prozent der Bevölkerung gelten als hochsensibel.

Fachqualifikation zur Erweiterung/Vertiefung der Methodenkompetenz

Fachliche Leitung: Roswitha Schmuck

Kursort: Schlossberginstitut – Wien

Infos / Anmeldung: +43 (0) 650 / 888911 oder service@schlossberginstitut.at

 

Inhalte: 

  • – Definition von Hochsensibilität
  • – Symptome, Auswirkungen und Probleme
  •    in den verschiedenen Lebensbereichen und Alterstufen
  • – Hochsensible am Arbeitsplatz und in ihren Beziehungen
  • – Testmöglichkeiten und Skalierung
  •  Spezielle Beratungsmethoden für hochsensible Personen
  •    Methoden der Logotherapie und Existenzanalyse
  •    Reizreduktion bei Überstimulierung
  •    emotionale Stressablösetechniken
  • – Hilfen durch Ernährung und Bewegung
  • – Das Potenzial, die Gaben und Stärken der Hochsensibilität
  • – Fallbeispiele und Übungen

              

   
  •   Terminübersicht:
  •   14./15. April 2018
  •   26./27. Mai 2018
  •   16./17. Juni 2018
  •   Infos / Anmeldung:  +43 (0) 650 / 6888911
  •   service@schlossberginstitut.at
  • Ziel: Die vorliegende Fachqualifikation dient der Kompetenzerweiterung oder -Vertiefung von Menschen, die in beratenden Berufen tätig sind bzw. in ihrer Berufsausübung mit hochsensiblen Menschen zu tun haben. Da 50 Prozent der Klienten/innen hochsensibel sind, erfordert eine erfolgreiche Beratung dieser besonderen Zielgruppe zusätzliches Wissen und Verständnis. Der Lehrgang will Bewusstsein für das Persönlichkeitsmerkmal Hochsensibilität – sowohl beim Berater/in als auch beim/bei der Klienten/in – bilden.